AGB ·  Datenschutz ·  Kontakt ·  Impressum     

Geben Sie Ihre Schlüssel in die richtigen Hände.

Mit Hilfe von Mietercheck.

Erkennen Sie Mietnomaden bevor sie einziehen.

Mit Hilfe von Mietercheck.

Entscheiden Sie sich fundiert für Ihre Mieter.

Mit Hilfe von Mietercheck.

< prev
next >
     

    Firmenvollauskunft

    25,-€ zzgl. MwSt.

    Sichere Kreditentscheidungen setzen eine zuverlässige Entscheidungs- und Bewertungsgrundlage voraus.

    Mit der Firmenvollauskunft erfüllt MIETERCHECK den Anspruch, fundierte Entscheidungen aufgrund aktueller und umfassender Informationen zu treffen. Die Firmenvollauskunft enthält aktuell und ausführlich alle wirtschaftlich relevanten Faktoren, die für Kreditentscheidungen aller Art erforderlich sind.

    page1image4072

    Die Quellen der Firmenvollauskunft

    Um die hohe Datenqualität zu ermöglichen, werden unterschiedlicher Quellen verbunden:

    Öffentliche Register und Verzeichnisse
    Neueintragungen, Veränderungs- oder Löschmeldungen vom - Handelsregister

    - Gewerberegister
    - Melderegister

    - Genossenschaftsregister
    - Vereinsregister
    - Schuldnerverzeichnis (Eidesstattliche Versicherung, Haftanord
    nung, Insolvenzverfahren; ergänzend dazu gelten ab dem x01.01.2013 weiterhin Nichtabgabe der Vermögensauskunft, Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen, Gläubigerbefriedigung xnicht nachgewiesen (jeweils nach ZPO oder AO))

    Inkassodaten
    Inkassodaten u. a. aus der Euler Hermes Gruppe (Allianz Group), der KG EOS Holding GmbH & Co (Otto Group) und der Bürgel Gruppe sowie weiterer führender deutscher Inkassounternehmen

    Persönliche Recherche
    Kontinuierliche Recherche-Arbeit, durchgeführt von speziell ausgebildeten Rechercheurinnen und Rechercheuren

    Bilanzen/Geschäftsberichte
    -Bezug der beim Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanzen -Geschäftsberichte/Jahresabschlüsse von Unternehmen -Grade-Expertise der Euler Hermes Deutschland AG x xAllianz Group) zur Ermittlung des Bilanzgrades

    Zahlungserfahrungen
    Bürgel bezieht Zahlungserfahrungen aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen

    Print- und Onlinemedien
    Systematische Auswertung der Tagespresse und von Internetseiten

    Selbstauskünfte und Lieferantenbefragungen
    Direkte Befragung von Unternehmen

    Die Firmenvollauskunft ermöglicht den Abruf von Bonitätsinformationen über inländische Unternehmen und wird von allen Kreditversicherungen akzeptiert.
    Sollten zum gesuchten Unternehmen einmal keine (aktuellen) Informationen vorhanden sein, wird recherchiert. MIETERCHECK
     liefert innerhalb von nur 8 Arbeitsstunden aktuell recherchierte Daten.

     

    Informationsbestandteile der Firmenvollauskunft

    Übersichtlich und systematisch gegliedert, gibt die Firmenvollauskunft einen umfassenden Überblick über die Bonität, die Finanzsituation, die Unternehmensstruktur und die Historie von Geschäftspartnern. Neben dem Bonitätsindex und der Höchstkreditempfehlung enthält die Vollauskunft exklusiv Bilanzgrades, die nach der Methodik von Euler Hermes berechnet werden.

    Finanzlage / Bonitätsindex

    Der Bonitätsindex bildet das Ausfallrisiko eines Unternehmens innerhalb der nächsten 12 Monate ab. Je höher der Bonitätsindex, umso höher die Ausfallwahrscheinlichkeit. Detailinformationen zum Bonitätsindex enthält die Beschreibung zur Interpretation des Bonitätsindexes.

     

    Ausfallwahrscheinlichkeit des Unternehmens und durchschnittliches Ausfallrisiko der Branche(n)

    Die Ausfallwahrscheinlichkeit ist die prozentuale Wahrscheinlichkeit, mit der ein Unternehmen innerhalb der nächsten 12 Monate in die schlechteste Risikoklasse abfällt bzw. mit seinen Zahlungen ausfallen wird.

    Die Beurteilung des Unternehmens wird durch den direkten Vergleich mit dem gewichteten durchschnittlichen Ausfallrisiko seiner Branche(n) erleichtert. Die Basis für die Ermittlung des durchschnittlichen Ausfallrisikos der Branche(n) bildet die Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamts (WZ-Code). Dabei wird das durchschnittliche Ausfallrisiko aller Branchen, denen das Unternehmen angehört, betrachtet.

    Zahlungserfahrung

    Es werden Zahlungserfahrungen aus zahlreichen Wirtschaftsbereichen verarbeitet. Diese gewähren einen objektiven Einblick in das Zahlungsverhalten des angefragten Unternehmens.

    Negativmerkmal

    Sofern vorhanden, werden gespeicherte Negativmerkmale zum angefragten Unternehmen sowie zu Funktionsträgern bzw. Anteilseignern geliefert. Negativeinträge werden mit Datum angezeigt. Bei Inkasso- und Inkassoüberwachungsverfahren wird zusätzlich die Summe der Hauptforderungen angezeigt. Bei eidesstattlichen Versicherungen, Haftanordnungen und Insol- venzverfahren sowie den Negativmerkmalen Nichtabgabe der Vermögensauskunft, Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen und Gläubigerbefriedigung nicht nachgewiesen (jeweils nach ZPO oder AO) zum Unternehmen werden das Amtsgericht und das Aktenzeichen des jeweils letzten Negativeintrags angezeigt.

    Höchstkredit und Beantwortung der Anfrage

    Neben dem Bonitätsindex ist unsere Höchstkreditempfehlung eine weitere wichtige, entscheidungsrelevante Information bei der Bestimmung von Kreditlimits. Der Höchstkredit, als eine Möglichkeit der Beantwortung der individuellen Anfrage, wird angegeben, wenn dafür ausreichende Daten zur Verfügung stehen. Der Höchstkredit bezeichnet den vorgeschlagenen Betrag für eine Kreditlinie zum angefragten Unternehmen.

    Bilanzgrade

    Branchenabhängig stellt das von der Euler Hermes Deutschland AG entwickelte Bilanzgrade einen wesentlichen Parameter der Firmenvollauskunft dar. Durch die Ausgabe des entsprechenden Bilanzjahrs wird eine eindeutige zeitliche Zuordnung des Bilanzgrades ermöglicht. Das Bilanzgrade basiert auf den Kennziffern Eigenkapitalquote, Liquiditätskennzahl und Gesamt- kapitalrendite der veröffentlichten Bilanzen.

    page3image12192

    Kommunikationsdaten

    Zur Firmenidentifikation werden umfassende Daten wie Adressen, Kommunikationsdaten mit Telefon, Fax, E-Mail- und Webadresse, juristischem Sitz und, soweit vorhanden, den Handelsnamen zur Verfügung gestellt.

    Rechtsformdaten

    Die Rechtsformdaten enthalten Strukturdaten, wie z.B. Rechtsform, Gründungsdatum, Registereintrag, Gesellschafterverhältnisse und -anteile, Funktionsträger und deren Befugnisse sowie die chronologische Entwicklung des Unternehmens.

    Handelnde Personen

    Soweit bekannt, werden die handelnden Personen benannt.

    Ausgeschiedene Funktionsträger und Anteilseigner

    Ausgeschiedene Funktionsträger und Anteilseigner werden, soweit bekannt, für einen Zeitraum von maximal 3 Jahren rückwirkend angegeben. Berücksichtigt werden z.B. ausgeschiedene Geschäftsführer einer GmbH, persönlich haftende Gesellschafter einer GbR oder Inhaber einer Einzelfirma bzw. eines Gewerbebetriebs.

    Firmenhistorie

    Die Firmenhistorie liefert Informationen zur Unternehmensentwicklung der vergangenen Geschäftsjahre, aufgeführt mit Datum und Rechtsform.

    Geschäftsgegenstand/Branchen

    Das Segment Geschäftsgegenstand/Branchen gibt einen Überblick über die Geschäftsfelder des angefragten Unternehmens. Liegt ein Individualtext zum Geschäftsgegenstand vor, erscheint dieser in der Auskunft.
    Die Branchen werden soweit möglich in Haupt- und Nebenbranche unterteilt und die entsprechenden Branchenkennziffern gemäß der Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamts ausgegeben. Zusätzlich wird das durchschnittliche Ausfallrisiko pro Branche ermittelt.

    Beteiligungen

    Dieses Segment enthält Daten zu Beteiligungen, wie z. B. die Art der Beteiligung, die Anteilshöhe, verkürzte Handelsregister- informationen und den Firmenstatus. Die Anzeige der Objektnummer dient als eindeutiges Identifizierungsmerkmal und kann bei Anfragen auf ein beteiligtes Unternehmen als Suchkriterium eingesetzt werden.

    Bankverbindung

    EUROPRO informiert über maximal fünf Bankverbindungen eines Unternehmens. Unterhält ein Unternehmen weitere bzw. keine Bankverbindungen, wird ein entsprechender Hinweistext geliefert. Sofern bekannt, bezeichnet EUROPRO die Hausbank und teilt weitere Bankverbindungen mit. Für die Abwicklung länderübergreifender Geschäfte gibt EUROPRO den sog. BIC (Bank Identifier Code) an, der für internationale Überweisungen notwendig ist.

    Geschäftszahlen

    Soweit verfügbar, werden Umsatz-/Roherlös- und Mitarbeiterzahlen sowie Angaben zu Betriebs- und Geschäftsausstattung, Forderungen, Verbindlichkeiten und zum Fuhrpark ausgegeben.

    Bilanzkennziffern/Bilanzgrade

    In der Firmenvollauskunft werden die wesentlichen Kennzahlen Eigenkapitalquote und Gesamtkapitalrendite sowie eine Liquiditätskennzahl ausgegeben, die eine objektive Bewertung der finanziellen Leistungsfähigkeit des Unternehmens erlauben. Die Interpretation der Bilanzkennziffern sollte anhand von Branchenwerten, Entwicklungstendenzen bzw. anhand des direkten Vorjahresvergleichs erfolgen.

    Die Eigenkapitalquote misst den Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital. Je höher die Eigenkapitalquote, desto besser ist die wirtschaftliche Stabilität (Bonität) und damit die finanzielle Unabhängigkeit eines Unternehmens.

    Die Liquiditätskennzahl veranschaulicht das Verhältnis von bereinigten Forderungen zu den Nettoverbindlichkeiten. Je höher die Kennzahl, desto niedriger ist die finanzielle Abhängigkeit des Unternehmens von externen Gläubigern. Der beste und damit maximal erreichbare Wert beträgt 10,00. Eine niedrige Kennzahl ist ein Indikator für ein höheres Ausfallrisiko.

    Die Gesamtkapitalrendite gibt Auskunft über die Effizienz und Verzinsung des gesamten im Unternehmen eingesetzten Kapitals. Je höher die Gesamtkapitalrendite, desto wirtschaftlicher arbeitet das Unternehmen mit dem eingesetzten Kapital.

     

    Das Bilanzgrade wird branchenabhängig gebildet kann einen Wert zwischen 1,0 (sehr gut) und 5,0 (sehr schlecht) annehmen. Kann branchenabhängig kein Bilanzgrade ermittelt werden, wird darauf hingewiesen („Aufgrund der bilanziellen Besonderheiten der Branche/-n wird kein Bilanzgrade ausgewiesen“). Das Bilanzgrade ist eine Stichtagsbetrachtung und basiert auf den Informationen, die aufgrund der letzten Bilanzveröffentlichung(en) im Bundesanzeiger bekannt geworden sind.

    Soweit vorhanden, werden die Bilanzkennziffern und das Bilanzgrade für bis zu 4 Jahre ausgegeben. Voraussetzung hierfür ist, dass die Bilanzen in strukturierter Form vorliegen.

     

    Bilanzen

    Die Auskunft beinhaltet Bilanzen eines Unternehmens, soweit diese im Bundesanzeiger veröffentlicht worden sind und verarbeitet wurden. Ferner können auch Bilanzen von bilanzierungspflichtigen Kaufleuten enthalten sein, die (noch) nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht wurden. Ausgegeben werden die Bilanzen im Zweijahresvergleich mit Angabe der Veränderungswerte im Vergleich zum Vorjahr sowie die Gewinn-und-Verlust-Rechnung nach HGB, soweit verfügbar. Eine erfasste Bilanz wirkt sich innerhalb der Finanzlage auf den Bonitätsindex aus. Nähere Informationen enthält die Beschreibung zur Interpretation des Bonitätsindex.

    Immobilien

    Soweit bekannt, wird die Besitzart und die Anschrift der bekannten Immobilie(n) mitgeteilt.

    Niederlassungen und Betriebsstätten

    Dieses Segment enthält die Firmierung, Anschrift und die Kommunikationsdaten von evtl. vorhandenen Niederlassungen bzw. Betriebsstätten.

    Weitere Funktionen/Beteiligungen

    Schließlich enthält die Firmenvollauskunft weitere Funktionen/Beteiligungen der Gesellschafter, Geschäftsführer usw.

    MIETERCHECK Nachtragsservice

    Mit dem Nachtragsservice informiert MIETERCHECK automatisch 12 Monate lang über wesentliche Veränderungen bei Geschäftspartnern. Aktualisierungen der Kommunikationsdaten sowie der Rechtsform- oder Finanzlagedaten werden bei bereits abgerufenen Firmenvollauskünften kostenfrei von MIETERCHECK nachgeliefert. Den Ablauf der Nachtragsfrist für jede Auskunft zeigt MIETERCHECK in der Kopfzeile der Auskunft mit der Datumsanzeige an. 



    * Preise in EUR für gewerbliche Kunden zzgl. gesetzlicher Mwst. von 19%. Preise für private Kunden inkl. MwSt. angegeben. Vorraussetzung für die Nutzung ist die vorherige Anmeldung.
    Content Management System iceSite © by Glave GbR 2007